One Billion Rising

Am Valentinstag, den 14.02.2019, trafen sich ca. 85 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in der Turnhalle der Hufelandschule, um an der „One Billion Rising“ Kampagne teilzunehmen. „One Billion Rising“ ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung. Die Teilnehmer tanzen öffentlich um ihre Solidarität und gemeinsame Kraft zu demonstrieren. Im Jahr 2012 wurde diese Aktion von Eve Ensler initiiert und findet seit 2014 auch in Berlin Buch statt. Die organisatorischen Tätigkeiten übernahmen die GSJ- Gesellschaft für Sport und Jugendsozialarbeit und Ramona Schlegel die sich auch ehrenamtlich für den Sportverein Berlin Buch engagiert. Um 17:30 Uhr trudelten alle Teilnehmer ein und nahmen sich eins von den bereitgestellten Event-Shirts ehe der Tanz ein geprobt wurde. Zwischendurch gab es genügend Drinks und Snacks um neue Energie zu tanken und Zeit um sich diesbezüglich auszutauschen. Sehr schnell und sicher wurden sich alle Bewegungen eingeprägt und angeeignet, sodass der finale Tanz nicht lange auf sich warten ließ. Gespannt verfolgten alle Schaulustigen dieses Spektakel. Mit großem Applaus, sehr viel Freude und der Vorfreude auf eine Wiederholung im nächsten Jahr endete „One Billion Rising“ in Berlin Buch. Es gilt einen großen Dank an alle Teilnehmer, Besucher und Unterstützer zu richten!

X